GEWO Challenge

Inklusion wird gelebt

Unsere Gesundheit ist die wichtigste menschliche Ressource. “Hauptsache gesund”, alles Andere lĂ€sst sich regeln. Hierbei nimmt die prĂ€ventive Gesundheitsförderung eine wichtige Rolle ein. Ein großer Teil unserer Betreuten hat nicht die Möglichkeit bzw. die FĂ€higkeit, selbststĂ€ndig und ohne UnterstĂŒtzung an inklusiven Gesundheits- und PrĂ€ventivmaßnahmen teilzunehmen.

Der Mensch steht im Fokus, nicht seine Behinderung!

Anargiros Tsopouridis (Ideengeber, Konzept und Projektleitung)
Kontakt aufnehmen

Gesundheit

Ist die wichtigste SĂ€ule unseres Projekts.

Wohlbefinden

Ist das Ziel ĂŒber den Sport hinaus.

Soziales Miteinander

Treibt uns an und vereint alle Teilnehmer.

Was treibt uns an?

Gesundheit – Inklusion – LebensqualitĂ€t – zusammenleben im Quartier! Das ist uns wichtig und trĂ€gt zu einem „Wir-GefĂŒhl“ bei.

1. DAS TREIBT UNS AN

Gemeinsam…

  • geht es leichter, motiviert und macht Spaß! 
  • zeigen wir soziale Verantwortung!
  • ein Erfolgserlebnis zu haben, das wir miteinander erreichen, ist uns wichtig. 

Daraus entsteht…

  • VerstĂ€ndnis
  • RĂŒcksicht 
  • Respekt fĂŒreinander
  • es verbindet und schafft Raum fĂŒr unsere Ziele:

2. UNSERE ZIELE

  • Einen Pflegebedarf soweit als möglich hinauszögern
  • AufklĂ€rung und Förderung von Eigenverantwortung 
  • Erweiterung von neuen inklusiven, gesundheitsfördernden Angeboten 
  • damit Menschen mit und ohne Behinderung möglichst lange mobil bleiben
  • Lebensfreude und Spaß an einer barrierefreien Gemeinschaft

3. DIE UMSETZUNG

Mitmach-Projekt fĂŒr alle, die Teilnahme ist kostenlos und ohne vorherige Anmeldung möglich!

Die Entstehungsgeschichte

Unsere Betreuten, Menschen mit Handicap bei der Lebenshilfe NĂŒrnberger Land e. V., möchten etwas fĂŒr ihre Gesundheit tun, aktiv sein. Doch woher die Motivation nehmen? Wie kann diese große HĂŒrde genommen werden?

Im Jahr 2015 hat die Wohngruppe Hersbruck der Lebenshilfe NĂŒrnberger Land beschlossen ein Projekt zu starten, es wurde GEWO Motivationssystem benannt. Zu den bestehenden AktivitĂ€ten wurde nach inklusiven Teilnahmemöglichkeiten gesucht. 

Der Mut und die intensive Begleitung durch die Mitarbeiter aber auch mit ehrenamtlichen UnterstĂŒtzern haben sich gelohnt. Das Ergebnis war ĂŒberwĂ€ltigend:

In neun  Monaten wurden „894“ Aktionen umgesetzt, d.h., dass jeder Bewohner im Durchschnitt  monatlich an „14“ Gesundheits- und Wohl-fĂŒhl-Aktionen teilgenommen hat. Im gleichen Zeitraum 2014 waren es im Durchschnitt monatlich nur  „4“ Aktionen.

Anerkennung ist Motivation

Um Anerkennung und Motivation aufrecht zu erhalten und zu belohnen, erfolgte eine Abschluss-GEWO – Feier. Hierzu wurden Freunde, Angehörige und Eltern eingeladen. Die Betreuten stellten stolz und voller Motivation ihre AktivitĂ€ten und PunktestĂ€nde vor.

Neue Rezeptkreationen sind in dem Projektzeitraum entstanden, die schmackhaftesten davon wurden von den Betreuten zubereitet und den GĂ€sten vorgestellt. Highlight war eine gemeinsame Aktionstour mit allen GĂ€sten.

Das Projekt war geboren

Aus den gewonnenen Erkenntnissen entstand die Gesundheits- und Sozial Inklusions-Initiative, ein starkes Mitmach-Projekt:

  • GEWO Gesundheits- Challenge, mit dem Motto: Ich mach mit! Laufen, fahren oder abnehmen, alle können mitmachen!
  • Barrierefrei und ohne TeilnahmegebĂŒhr!

Sei dabei!

Die GEWO Gesundheits-Challenge ist ein Mitmachprojekt. Wir gehen neue Wege dabei sein!