Gesundheits Challenge 2017

Die GEWO-Challenge bewegt und verbindet!

Die GEWO Gesundheits- Challenge hat gezeigt wie wertvoll ein gemeinsames Ergebnis f├╝r unser Miteinander ist. Die GEWO Gesundheits- Challenge sensibilisiert, baut Hemmungen ab und f├Ârdert die Inklusion. Menschen mit und ohne Behinderung sind ├╝ber zwei Wochen gemeinsam gelaufen, geradelt, mit dem Rollstuhl, Rollator, Motomed gefahren und haben abgenommen.

Jeder nach seinen F├Ąhigkeiten und M├Âglichkeiten war dabei, ohne Leistungsdruck, ohne ├ťberforderung, ohne Ausgrenzung. Die GEWO Gesundheits- Challenge hat viele begeistert, hat Menschen mit Behinderung Mut gemacht, hat allen Freude und Spa├č bereitet. F├╝r die Gesundheit aller Teilnehmer und f├╝r einen guten Zweck. Vom Erl├Âs wurden ergometrische Indoor-Bikes f├╝r die Bewohner der Wohnst├Ątte Lauf angeschafft, damit die Bewohner ohne Gelenksbelastung im Alltag trainieren k├Ânnen.

Gemeinsam haben wir viel erreicht!

4.703,29

KM GELAUFEN

9.796,89

KM GEFAHREN

160,60

KG ABGENOMMEN

14.500,18 Kilometer Endstand!

Ein hohes Endergebnis (Endstand 2017)! Die GEWO Gesundheits- Challenge geht neue Wege, heute sind wir wieder einen Schritt weiter gegangen. Gemeinsam mit 50 Teilnehmern u.a. Haus Weiher/ Rummelsberger Einrichtungen, der Lebenshilfe N├╝rnberger Land, dem SV Altensittenbach, der Gemeinde Hersbruck, Teilnehmern mit Migrationshintergrund haben wir sechs Inklusions-Teams gebildet mit einer au├čergew├Âhnlichen Idee: die Teams wurden zugelost, so dass in jedem Team Menschen mit und ohne Handicap gleicherma├čen vertreten waren, die vorher nicht miteinander gespielt haben.

Ein tolles System zur Bewusstseinssensibilisierung der Inklusion. Trotz schlechten Wetters hat es allen Spa├č und Freude bereitet. Gemeinsam Fu├čball zu spielen, ja den Fokus auf den Menschen zu richten, zu zeigen, dass Menschen mit Handicap aktiv sein m├Âchten. Genau das ist es, was das  Konzept der GEWO Gesundheits- Challenge stark macht, jeden die Hand zu reichen, Angebote und neue Ideen anzubieten, Hemmungen abzubauen und Beziehungen aufzubauen.

Besonderheit: Mittels Schritt-/Kilometerz├Ąhler sind die Teilnehmer gleichzeitig Meter f├╝r die GEWO Gesundheits- Challenge gelaufen, u.a.  auch B├╝rgermeister Robert Ilg. Insgesamt wurden 138 Kilometer zur├╝ckgelegt. Tolle Leistung!

Schaut Euch die Bilder an, einfach Klasse wie Fu├čball verbindet. Ab Mitte Juli beginnt der SV Altensittenbach in Kooperation mit der Lebenshilfe den  inklusiven Trainingsbetrieb.  Hierbei werden Handicap Menschen, wie Tino Gerhardt begleitet und gef├Ârdert, dass sie Verantwortung ├╝bernehmen um anderen handicap Menschen zu motivieren aktiv zu werden.

Diese Partner haben uns geholfen!

Unter der Schirmherrschaft von Herrn Bezirkstagspr├Ąsidenten Richard Bartsch und unserem Botschafter, Herrn Landrat Armin Kroder.

Danke an Til Schweiger, Axel Schulz und Regina Halmich f├╝r die Unterst├╝tzervideos. ├ťber unsere Homepage und Facebook hat die GEWO Gesundheits- Challenge gro├čes Interesse und Anerkennung  auch au├čerhalb unseres Landkreises erlangt! Die GEWO Gesundheits- Challenge ist ein starkes Projekt und eine besonders wertvolle Gesundheits- und Soziale- Inklusionsinitiative.

Die Botschaft

Gesundheit betrifft uns alle! Gesund bleiben, m├Âglichst bis ins hohe Alter, aktiv am Alltag teilnehmen, dass w├╝nschen wir uns. Unter dem Motto:  ÔÇ×ich mach mitÔÇť  laufen, fahren und abnehmen, l├Ądt die Lebenshilfe N├╝rnberger Land e. V.  alle B├╝rgerinnen und B├╝rger, Vereine, Schulen, Fitness-Studios,  Krankenkassen,  Versicherungen, Gemeinden, VHS, Arztpraxen,  Apotheken, Firmen, etc. ein mitzumachen.

Das Projekt ist zu einem ein Mosaikstein zur Umsetzung der geforderten UN-Konvention zur Inklusion und zum anderen das Recht auf Zugang an pr├Ąventiv gesundheitsf├Ârdernden Angeboten. Hierbei soll niemand ausgegrenzt werden. Inklusiv, d.h.  Menschen mit und ohne Handicap  sind motiviert etwas f├╝r ihre Gesundheit zu tun.

Gemeinsam ein Erfolgserlebnis, das wir miteinander erreicht haben ist uns wichtig. Es entsteht  Verst├Ąndnis f├╝r einander,  verbindet  und  schafft Raum f├╝r eine Weiterentwicklung von inklusiven pr├Ąventiven gesundheitsf├Ârdernden Angeboten:

  • Mobilit├Ąt von Menschen mit Behinderung zu f├Ârdern und zu erhalten, Aufkl├Ąrung und F├Ârderung von Eigenverantwortung
  • Erweiterung von neuen inklusiven, gesundheitsf├Ârdernden Angeboten, damit auch Menschen mit Behinderung m├Âglichst lange mobil bleiben und Spa├č am Leben haben.
  • Bewusstseins-Sensibilisierung zur sozialen Inklusion – Aufkl├Ąrung und Begegnung, gemeinsam aktiv sein, jeder nach seinen M├Âglichkeiten und F├Ąhigkeiten
  • Einen Pflegebedarf hinauszuz├Âgern
  • Finanzielle F├Ârderung von GEWO Projekten zur ganzheitlichen Teilhabe an pr├Ąventiven gesundheitsf├Ârdernden Ma├čnahmen

Die Termine

Das waren unsere gemeinsamen Termine, mit drei Live Events:

  • Die GEWO Challenge Tour der Begegnung mit den Live Events ist in Planung -> 5.Mai bis 20. Mai 2018
  • eine Inklusionsfu├čball-Mannschaft in Kooperation mit dem Verein SV Altensittenbach ist entstanden. Seit Juli 2017 erfolgt ein regelm├Ą├čiger Trainingsbetrieb. Dabei sein, Freude, Spa├č und Bewegung steht im Mittelpunkt. Tino Gerhardt, selbst Mensch mit Handicap wird angeleitet als Coach Verantwortung zu ├╝bernehmen. Ein Traum ist f├╝r diesen jungen Mann in Erf├╝llung gegangen. Er dient anderen als Vorbild. Das macht “Mut” und motiviert. Unser Traum: eine Iklusions-Fu├čball-Liga mit der Austragung einer Meisterschaft. Das Konzept hierf├╝r steht.
  • Smovey-Kurse im ganzen Landkreis. Ina Hofmann vom GEWO Challenge Team leitet Smoveykurse im ganzen Landkreis. Wir haben ein ganzheitliches ├ťbungsprogramm f├╝r Menschen mit und ohne Handicap ausgearbeitet. Toller inklusiver Kurs.
  • Kooperationen mit Fitness-Centern: Menschen mit Handicap sind mitten drin, Trainingsprogramme werden individuell erstellt und begleitet.